PSR-IPPNW

World Nuclear Industry Status Report 2021

The World Nuclear Industry Status Report 2021 (WNISR2021) assesses on 409 pages the status and trends of the international nuclear industry, and contains several focus chapters, including a first assessment of Nuclear Power and Climate Change Resilience. A special Fukushima Status Report – 10 Years After provides an overview of ongoing onsite/offsite challenges, health impacts, …

World Nuclear Industry Status Report 2021 Weiterlesen »

Photo credit: Robert Winkle

US legislators call on President Biden to reduce the role and cut the numbers of nuclear weapons

(Original article: www.pnnd.org Photo credit: Robert Winkle) US lawmakers call on President Biden to use the forthcoming Nuclear Posture Review to  limit the role of nuclear weapons in US national security, reduce unnecessary nuclear weapons spending, and make tangible progress towards additional global arms control and risk reduction measures. PNND members Carolyn Maloney, Eleanor Holmes …

US legislators call on President Biden to reduce the role and cut the numbers of nuclear weapons Weiterlesen »

A-bomb Dome in Hiroshima

Grußwort aus Heiden an die Hiroshima-Gedenkveranstaltung in Wien

Erneut senden wir Euch aus der Ostschweiz ein Grußwort an die Hiroshima-Gedenkveranstal­tung in Wien, dies durch den Schweizerischen Friedensrat (SFR) und die ÄrztInnen zur Verhütung des Atomkrieges (IPPNW-CH). Vorab müssen wir Euch informieren, dass sich die Hoffnung nicht erfüllt hat, wir könnten dieses Jahr den Beitritt der Schweiz zum Atomwaffenverbots-Vertrag (TPNW) ver­melden. Die Stilllegung des …

Grußwort aus Heiden an die Hiroshima-Gedenkveranstaltung in Wien Weiterlesen »

Nuclear Games

https://nuclear-games.net/intro Tauche ein in die Geschichte des Atomzeitalters Mitmachen, lernen, selbst entscheiden: Mit der interaktiven Webdokumentation «Nuclear Games» erfahren Userinnen und User historische Hintergründe zum Atomzeitalter. «Nuclear Games» erzählt die globale Geschichte der Atomkraft anhand von fünf Geschichten aus fünf Kontinenten: Uranabbau, die Verbreitung von Atomwaffen, Atombombentests, katastrophale Unfälle sowie das Problem der Atommüll-Entsorgung – ein multimediales …

Nuclear Games Weiterlesen »

Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen…

Veranstaltung 8. Juni 2021, Pauluskirche, Basel Die Veranstaltung kann hier auch live mitverfolgt werden 40 Jahre PSR / IPPNW Schweiz. Eine „Neue Aufklärung“ auf ethischerGrundlage für die Zukunft der Menschheit. 18.00 Türöffnung 18.15 Begrüssung: Beat Jans, Regierungspräsident Kt Basel Stadt Dr. med. Jean-Jacques Fasnacht, Präsident PSR/IPPNW Schweiz 18.25 Vortrag Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker …

Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen… Weiterlesen »

NIEDRIGSTRAHLUNG AUS AKW. Risiko ist grösser als gedacht

Beobachter, 10. Mai 2021, Lukas Lippert Neue Forschungsergebnisse zeigen: Die bisherigen Grenzwerte für AKW im Fall einer Naturkatastrophe sind gesundheitlich bedenklich. …“Fachleute weisen schon länger auf die Gefahr von Niedrigstrahlung hin. Nun könne man sie nicht länger vernachlässigen, sagt Claudio Knüsli. Der pensionierte Krebsspezialist ist Mitglied der Ärztinnen und Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) …

NIEDRIGSTRAHLUNG AUS AKW. Risiko ist grösser als gedacht Weiterlesen »

Foto: Martin Walter 16.10.1989

Langzeitstudien 35 Jahre nach Tschernobyl: Hinweise auf Tausende Strahlenopfer in der Schweiz

Gemeinsame Medienmitteilung zum 35. Jahrestag der Kernkraftwerkkatastrophe von Tschernobyl / Ukraine am 26. April 1986 von PSR/IPPNW und der Schweizerischen Energie-Stiftung SES „Tschernobyl“ hat das Vertrauen in die Atomtechnologie weltweit erschüttert: Die nördliche Hemisphäre wurde durch den AKW-Unfall mit der Energie von über 200 Hiroshima-Atombomben massiv verstrahlt. Hauptbetroffene waren – und sind immer noch – …

Langzeitstudien 35 Jahre nach Tschernobyl: Hinweise auf Tausende Strahlenopfer in der Schweiz Weiterlesen »

Foto: Martin Walter 16.10.1989

Etudes sur le long terme 35 ans après Tchernobyl: des milliers de victimes d’irradiation sont probables en Suisse.

Communiqué de presse commun de PSR/IPPNW et de la Fondation suisse pour l‘énergie : 35ème commémoration de la catastrophe nucléaire de Tchernobyl en Ukraine, le 26 avril 1986 « Tchernobyl » a ébranlé la confiance mondiale dans l’industrie nucléaire. L’hémisphère nord a été massivement irradié par une énergie équivalente à plus de 200 bombes d’Hiroshima. Les principales victimes …

Etudes sur le long terme 35 ans après Tchernobyl: des milliers de victimes d’irradiation sont probables en Suisse. Weiterlesen »