AKW

Ärzt*innen warnen vor „radioaktiven olympischen Spielen 2020“

Pressemitteilung der Kampagne „Tokyo 2020 – The Radioactive Olympics“ Ein Jahr vor Beginn der Olympiade in Tokio – Der Super-GAU in Fukushima ist nicht unter Kontrolle Aktion „Radioactive Olympics“ in Düsseldorf, Foto: IPPNW 24.07.2019 Aktivist*innen der Kampagne „Tokyo 2020 – The Radioactive Olympics“ protestierten heute in Frankfurt am Sitz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Die …

Ärzt*innen warnen vor „radioaktiven olympischen Spielen 2020“ Weiterlesen »

Schwerer AKW-Unfall in der Schweiz – was wären die Folgen ?

Die Studie EUNUPRI2019 (Veröffentlichung am 21.5.2019) Leitung von Frédéric Piguet, PhD, in Umweltwissenschaften, Genf, analysiert Unfallsimulationen an unseren vier Kernkraftwerken, die auf realen Wetterdaten des Jahres 2017 basieren. Sein Team mit Experten für Meteorologie, Geoinformatik und Onkologie zeigt, dass das Risiko eines grossen nuklearen Unfalls für die Schweiz und die umliegenden Länder Europas inakzeptabel hoch …

Schwerer AKW-Unfall in der Schweiz – was wären die Folgen ? Weiterlesen »

Tokyo 2020 – The Radioactive Olympics

Internationale Informations-Kampagne zu den Olympischen Spielen in Japan Presseinformation vom 25. März 2019 Morgen in einem Jahr, am 26. März 2020, beginnt der olympische Fackellaufs in der japanischen Präfektur Fukushima. Dies nimmt die Ärzteorganisation IPPNW gemeinsam mit Anti-Atom-Initiativen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und insbesondere auch aus Japan zum Anlass, eine internationale Informations-Kampagne zu den …

Tokyo 2020 – The Radioactive Olympics Weiterlesen »

Atomkraft löst die Klimakrise nicht.

In der Tat verschärft die weitere Nutzung von Atomkraft die globale Erwärmung durch die Verhinderung des Einsatzes von sauberen Energiesystemen. Abgesehe von einer Unzahl von anderen Problemen ist Atomkraft: Gegründet auf der Verletzung von Menschenrechten und Umweltrassismus: Indigene Nationen, Menschen mit schwarzer Hautfarbe und Gesellschaften mit niedrigem Einkommen sind Ziel des Uranabbaus. Sie sind radioaktivem …

Atomkraft löst die Klimakrise nicht. Weiterlesen »

Verantwortungslosigkeit im Kernkraftwerk Leibstadt: Politik, wach auf!

Medienmitteilung PSR/ IPPNW Schweiz vom 8.2.2019.Seit vielen Monaten liegen sich ENSI – oberste schweizerische Strahlenschutzbehörde – und Öffentlichkeit wegender Sicherheit der Schweizer Kernkraftwerke in den Haaren. Der Bundesrat – allen voran UVEK-Ex-Vorsteherin BR Doris Leuthard – boxte im Schlepptau des ENSI anfangs Dezember 2018 eine technokratische Verordnungsrevision im Kernenergiebereich durch. Diese billigt den Kernkraftwerkbetreibern neu …

Verantwortungslosigkeit im Kernkraftwerk Leibstadt: Politik, wach auf! Weiterlesen »

AKW Beznau: Ein rückwärtsgerichtetes Urteil

Pressemitteilung der Schweizerischen Energiestiftung. 25. Januar 2019 Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde gegen den Weiterbetrieb des AKW Beznau wegen mangelhafter Erdbebensicherheit abgewiesen. In seiner Begründung verweist es auf die historische Usanz der Grenzwerte – und verkennt dabei, dass diese überholt sind. Ob dasUrteil ans Bundesgericht weitergezogen wird, ist noch nicht entschieden. «Mehr als die Vergangenheit …

AKW Beznau: Ein rückwärtsgerichtetes Urteil Weiterlesen »

Es gibt keine ungefährliche Strahlung

www.mensch-und-atom.org, Manuela Ziegler 2.2.2018. Nicht nur hohe, auch niedrige Dosen ionisierender Strahlung können tödlich sein. Dies zeigt ein Vergleich neuer medizinischer Forschungen durch den Schweizer Onkologen Dr. med. Claudio Knüsli. Er mahnt zur Vorsicht und fordert eine Revision der geltenden internationalen Strahlenschutzwerte. Claudio Knüsli, von welchen Grenzwerten sprechen wir bei hohen, beziehungsweise niedrigen Dosen ionisierender, …

Es gibt keine ungefährliche Strahlung Weiterlesen »