PSR-IPPNW

Tschernobyl – Fukushima: ärztliche Verantwortung in der Atompolitik

PSR / IPPNW Artikel Schweizerische Aerztezeitung Nummer 21, Mai 2011 Ionisierende Strahlung erzeugt maligne Tumoren und genetische Schäden. Das ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass Strahlenbelastungen auch transgenetisch schädlich sein können. Kinder von Eltern, die vor der Zeugung bestrahlt wurden, können Tumoren und Genschäden aufweisen. Dafür sprechen viele Indizien auch molekular-biologischer Natur. Teratogenese, Totgeburten und …

Tschernobyl – Fukushima: ärztliche Verantwortung in der Atompolitik Weiterlesen »

Radioaktive Verstrahlung der Bevölkerung durch Atomkraftwerkunfälle in Japan.

(Pressemitteilung vom 14.3.2011)  Radioaktive Verstrahlung der Bevölkerung durch Atomkraftwerkunfälle in Japan Die PSR / PPNW Schweiz – die Ärztinnen und Ärzte zur Verhütung eines Atomkrieges und für Soziale Verantwortung – nehmen mit grösster Besorgnis von der Bedrohung der japanischen Bevölkerung Kenntnis, die durch mehrere Atomkraftwerk-Unfälle nach den Erdbeben und Tsunamis vom 11.März 2011 in hohem …

Radioaktive Verstrahlung der Bevölkerung durch Atomkraftwerkunfälle in Japan. Weiterlesen »