PSR-IPPNW

Rotkreuz und Rothalbmond-Gesellschaften fordern Abschaffung von Atomwaffen

26. November 2011: In einem historischen hat der Rat der Delegierten der Internationalen Föderation der Rotkreuz-und Rothalbmond-Gesellschaften per Akklamation eine Resolution zur Abschaffung von Atomwaffen angenommen, mit der Aufforderung  an alle nationalen Gesellschaften, Aufklärungskampagnen über die katastrophalen Folgen eines Atomkrieges zu beginnen oder durchzuführen. Die Resolution wurde von den nationalen Gesellschaften in Norwegen, Japan und …

Rotkreuz und Rothalbmond-Gesellschaften fordern Abschaffung von Atomwaffen Weiterlesen »

Atomausstieg Pressemitteilung

Die AerztInnen für Soziale Verantwortung / zur Verhütung des Atomkriegs (PSR/IPPNW, Friedensnobelpreis 1985) Schweiz haben mit Genugtuung den gestrigen Entscheid des Ständerates in Sachen Atomausstieg zur Kenntnis genommen. Der Entscheid ist verantwortungsvoll und trägt sowohl Sicherheitsaspekten als auch neueren Erkenntnissen der biologischen Effekte niedriger Dosen ionisierender Strahlen und somit medizinischen Bedenken Rechnung. Die Schweiz folgt …

Atomausstieg Pressemitteilung Weiterlesen »

International Campaign to abolish Nuclear Weapons

Die IPPNW Schweiz beteiligt sich an der International Campaign to Abolish Nuclear weapons, die in Australien lanciert wurde, sie hat als wichtiges Zwischenziel die Verbreitung und letztlich Akzeptanz der sogenannten Nuclear Weapons Convention (NWC). Die NWC ist die „Verordnung zum Gesetz“. Sie zeigt auf, wie Artikel VI des atomaren Sperrvertrags umgesetzt werden kann. Dieser Artikel …

International Campaign to abolish Nuclear Weapons Weiterlesen »

Nuclear Abolition : For a Future. IPPNW Weltkongress 2010

Der 19. Weltkongress von IPPNW 2010 in der Schweiz war erfolgreich und ist vorbei Der Vorstand von PSR-Schweiz und das Organisationskomitee des Weltkongresses danken den Mitgliedern des Schweizer Affiliates von IPPNW für die uns entgegengebrachte Unterstützung des Weltkongresses in Basel. Unser diesjähriger Kongress war, gemessen an den vielen internationalen Rückmeldungen und auch gemessen an unseren …

Nuclear Abolition : For a Future. IPPNW Weltkongress 2010 Weiterlesen »

Überprüfungskonferenz zum Atomsperrvertrag (NPT ReviewConference, Rev Con) – Bilanz aufgrund des Schlussdokuments vom 28. Mai 2010

Der Atomsperrvertrag (NPT für Nonproliferation Treaty) wurde in den letzten Wochen bekanntlich an einer grossen UNO Konferenz in New York revidiert, ein Prozess über den der beiliegende Artikel orientiert. Zusammenfassend ist zwar eine gewisse Verwässerung des Textes des Schlussdokuments zu verzeichnen, provoziert durch die traditionellen Atommächte. Diese wurden jedoch neu gehalten, einem konkreten Aktionsplan zuzustimmen …

Überprüfungskonferenz zum Atomsperrvertrag (NPT ReviewConference, Rev Con) – Bilanz aufgrund des Schlussdokuments vom 28. Mai 2010 Weiterlesen »

Nationalrat bestätigt Energiewende.

Die Allianz «Nein zu neuen AKW» ist über den Entscheid des Nationalrates sehr erfreut. Mit dem Ja zum Atomausstieg wird die neue Energiepolitik des Bundesrates bestätigt. 101 Parlamentarierinnen und Parlamentarier haben für den Atomausstieg gestimmt (Motion Schmidt).  Die nächste Hürde für ein nachhaltiges Energiezeitalter ist damit geschafft. Die Atomenergie hat ausgedient. Nun ist es am Ständerat, …

Nationalrat bestätigt Energiewende. Weiterlesen »

Tschernobyl – Fukushima: ärztliche Verantwortung in der Atompolitik

PSR / IPPNW Artikel Schweizerische Aerztezeitung Nummer 21, Mai 2011 Ionisierende Strahlung erzeugt maligne Tumoren und genetische Schäden. Das ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass Strahlenbelastungen auch transgenetisch schädlich sein können. Kinder von Eltern, die vor der Zeugung bestrahlt wurden, können Tumoren und Genschäden aufweisen. Dafür sprechen viele Indizien auch molekular-biologischer Natur. Teratogenese, Totgeburten und …

Tschernobyl – Fukushima: ärztliche Verantwortung in der Atompolitik Weiterlesen »

Radioaktive Verstrahlung der Bevölkerung durch Atomkraftwerkunfälle in Japan.

(Pressemitteilung vom 14.3.2011)  Radioaktive Verstrahlung der Bevölkerung durch Atomkraftwerkunfälle in Japan Die PSR / PPNW Schweiz – die Ärztinnen und Ärzte zur Verhütung eines Atomkrieges und für Soziale Verantwortung – nehmen mit grösster Besorgnis von der Bedrohung der japanischen Bevölkerung Kenntnis, die durch mehrere Atomkraftwerk-Unfälle nach den Erdbeben und Tsunamis vom 11.März 2011 in hohem …

Radioaktive Verstrahlung der Bevölkerung durch Atomkraftwerkunfälle in Japan. Weiterlesen »