PSR / IPPNW

deutsch | français

Die "Physicians for Social Responsibility", die ÄrztInnen für Soziale Verantwortung (PSR) wurden 1962 in den USA gegründet. 1980 wurde in Genf die Organisation "International Physicians for the Prevention of Nuclear War", die ÄrztInnen zur Verhütung eines Atomkrieges (IPPNW), ins Leben gerufen. 1981 folgte die Gründung der PSR/IPPNW Schweiz.
Nach und während des Kalten Krieges setzten sich PSR/IPPNW vor allem für die nukleare Abrüstung ein. 1991 weiteten die IPPNW ihr Engagement auf alle Kriege aus. Seit ihrer Gründung bekämpfen die PSR/IPPNW Schweiz die zivile Nutzung der Kernenergie, die eng mit der militärischen verbunden ist und ein ungelöstes Abfallproblem hinterlässt.
Im Jahr 2000 hat auch der Vorstand der IPPNW International erstmals eine klar ablehnende Haltung gegenüber der zivilen Nutzung der Atomenergie eingenommen.

Internationale Anerkennung

1984 IPPNW erhalten den UNESCO-Friedenspreis
1985 IPPNW erhalten den Friedensnobelpreis
IPPNW sind als offizielle Nichtregierungsorganisation (NGO) an den Vereinten Nationen in New York und Genf akkreditiert. Die PSR/IPPNW Schweiz vertreten IPPNW International offiziell in Genf.