Aktuell‎ > ‎Atomwaffen‎ > ‎

Die Elimination von Atomwaffen Auch eine ärztliche Verpflichtung

veröffentlicht um 07.09.2017, 08:14 von Claudia Bürgler   [ aktualisiert: 07.09.2017, 08:21 ]
Jean-Jacques Fasnacht Dr. med., Präsident PSR/IPPNW Schweiz, SAEZ 2017;98(36):1136–1137

Das nukleare Säbelrasseln ist gleichermassen unüberhörbar wie auch überaus beunruhigend. Nordkoreanische Provokationen loten die amerikanischen und
internationalen Toleranzgrenzen aus, Nordkoreas Regime und der US-Präsident üben sich in gefährlicher und unverhohlener Kriegsrhetorik, Pakistan und Indien stehen sich unverändert feindlich und zu einem regionalen atomaren Waffengang bestens gerüstet gegenüber, und die Reduktion der Atomwaffenbestände der letzten Jahre wird durch die teure Modernisierung
des Waffenarsenals mehr als nur wettgemacht [1, 2]. Es stellt sich die bange Frage,
welches Ereignis diese tödliche Maschinerie in Gang setzen könnte.

Ganzer Originalartikel im Anhang als PDF


Comments