Aktuell‎ > ‎Atomwaffen‎ > ‎

Basel Peace Office Eröffnungsveranstaltungen – 16. und 17. November

veröffentlicht um 15.10.2012, 02:30 von Claudia Bürgler   [ aktualisiert: 11.04.2013, 02:28 ]

Am 16. Und 17. November, eröffnen Dr. Guy Morin (Präsident des Kantons Basel und ein aktives Mitglied der Mayors for Peace) und Professor Andreas Nidecker (Präsident der IPPNW Schweiz) das Basel Peace Office mit zwei Veranstaltungen:

  • Ein Empfang am 16. November mit Karipbek Kuyukov (armloser Maler und Opfer von Atomtests), Christine Beerli (Vizepräsidentin des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes) und Jarmo Sareva (Stellvertretender Generalsekretär der UN-Abrüstungskonferenz) 
  • Ein Symposium am 17. November mit Kanat Saudabajew (ehemaliger Aussenminister von Kasachstan), Reto Wollenmann (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) und Vertretern von Ban All Nukes Generation (BANG), Youth Future Project und Universal Models for Peace (Schweden und USA ).

Das Basel Peace Office ist ein gemeinsames Projekt des World Future Council, des Global Security Institute, der Middle Powers Initiative und dem Parlamentarischen Netzwerk für nukleare Abrüstung und Nichtverbreitung mit ihren lokalen Partnern, dem Kanton Basel-Stadt, swisspeace, dem Seminar für Soziologie der Universität Basel und der IPPNW Schweiz. Es arbeitet an einer Reihe von Programmen, einschliesslich des Nuclear Abolition Forum, WFC Peace and Disarmament Program, PNND parliamentary outreach and engagement, MPI Framework Forum and Peace and Sports (siehe Basel Run for Peace).

Das Basel Peace Office wird der neue Hauptsitz des Parlamentarischen Netzwerks für nukleare Abrüstung und Nichtverbreitung (PNND).

Basel ist eine erstklassige Lage für ein Friedensbüro - am Schnittpunkt von drei Ländern (Schweiz, Frankreich und Deutschland) gelegen und in seiner Geschichte Gastgeber zahlreicher internationaler Friedensverhandlungen und Kongresse einschliesslich des Vertrags von Basel (1499), der den Schwabenkrieg beendete, des Friedens von Basel im Jahre 1795 zwischen der Frankreich, Preussen und Spanien; und vor 100 Jahren im Jahre 1912 verabschiedete der Basler Friedenskongress eine internationale Erklärung gegen den Krieg.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung zu den Veranstaltungen, schreiben Sie bitte an chris@pnnd.org.

(Einladung in englisch im Anhang)
Ċ
Claudia Bürgler,
15.10.2012, 02:39
Comments