Aktuell‎ > ‎AKW‎ > ‎

Stellungnahme zur Energiestrategie 2050

veröffentlicht um 14.01.2013, 02:13 von Claudia Bürgler
Bis Ende Januar läuft die Vernehmlassung zur Energiestrategie 2050 des Bundesrats. PSR / IPPNW Schweiz begrüsst grundsätzlich die Stossrichtung des Bundesrates, er geht einen weiteren Schritt, um die Energiewende in der Schweiz zu konkretisieren, und bekräftigt insbesondere seine Bekenntnisse zum Verzicht auf den Neubau von Atomkraftwerken, zum Ausbau der erneuerbaren Energien, zu Effizienzzielen, strengeren Vorschriften und weiteren Massnahmen bezüglich der Effizienz von Gebäuden und Fahrzeugen. Um die Energiestrategie 2050 auf den richtigen Weg zu schicken, braucht es aber darüber hinaus weisende, klare politische Rahmenbedingungen sowie eine sehr rasche Umsetzung wichtiger und griffiger Massnahmen. Nur so können sich Verbraucher, Produzenten und Investoren auf die neue Energiepolitik einstellen, Nutzen daraus ziehen und ihren Anteil beitragen. Und vor allem können nur so mögliche Risiken und daraus resultierend gesundheitliche Schäden minimiert werden. Die Stellungnahme der PSR / IPPNW Schweiz mit Forderungen an die Energiestrategie 2050 an das Bundesamt für Energie finden Sie im Anhang.
Ċ
Claudia Bürgler,
14.01.2013, 02:13
Comments