Aktuell‎ > ‎AKW‎ > ‎

Fukushima lässt grüssen

veröffentlicht um 20.03.2012, 08:49 von Martin Walter   [ aktualisiert: 20.03.2012, 13:09 ]
Das Buch von Susan Boos ist seit 9.3.2012 im Buchhandel erhältlich. Susan Boos hat in Japan und in der Schweiz recherchiert über den Unfall in Fukushima und den Bogen gespannt in die dicht besiedelte Schweiz mit ihren veralteten AKW. Dabei hat sie aufgedeckt, dass eine schweizerische Katastrophenplanung fast inexistent ist, und dass die Zuständigkeiten für das Katastrophenmanagement nicht klar ist. Die Folgen des SuperGau von Fukushima sind ebenso unabsehbar, wie ein Unfall in einem schweizerischen AKW nicht bewältigbar wäre. Unsere Schweizerische Eidgenossenschaft wäre als unser Land nach einem Kernschmelzunfall hier nicht mehr zu erkennen. Susan Boos hat nach vielen Gesprächen in Japan und in der Schweiz Geschichten und Fakten protokolliert, die uns Sorgen machen müssen. Der Ausstieg aus der Kernenergie, das Abschalten aller unserer Atomkraftwerke in möglichst kurzer Zeit ist angezezeigt. Ein blosser Verzicht auf den Bau neuer AKW kann keineswegs genügen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
 
Das Buch kann auch beim Rotpunktverlag bestellt werden.
Comments